Schlank bleiben: Diese Tipps helfen gegen den Jojo-Effekt

Fotolia_164850220_M

Mythos oder Realität? Der Jo-Jo-Effekt ist gerade bei Fitness-Treibenden und Diät-Kämpfern ein gefürchtetes Schreckgespenst. Doch was genau ist eigentlich dran an dem Jo-Jo-Effekt und durch was wird er verursacht? Wie entsteht er und wie kann man ihm vorbeugen?

Der Jo-Jo-Effekt

Als Jo-Jo-Effekt bezeichnet man die extrem schnelle und nicht gewünschte Gewichtszunahme nach einer Diät. Das Fatale daran ist, dass nach einigen Diäten das neue Endgewicht teilweise sogar deutlich höher liegen kann als zu Beginn der Diät. Zurückzuführen ist dies meist auf die Tatsache, dass nur für eine gewisse Zeit die Ernährung angepasst wird und man anschließend wieder in alte Gewohnheiten und damit in ursprüngliche Gewichtsregionen zurückfällt.

Wie kann man nun den Jo-Jo-Effekt umgehen?

Bewegung in den Alltag integrieren

Sportliche Aktivitäten sind für eine erfolgreiche Diät unabdingbar, jedoch über einen längeren Zeitraum oft schwer einzuhalten. Daher ist es umso wichtiger spezielle Bewegungsabläufe in den Alltag zu integrieren, um so den Kalorienverbrauch auch außerhalb des Fitnessstudios zu steigern. Es lohnt sich daher enorm, den Aufzug oder die Rolltreppe häufiger zu meiden und stattdessen die Treppe hoch- oder herunterzulaufen, um so die tägliche Fitness zu fördern. Darüber hinaus lässt sich auch im Büro der Kalorienverbrauch steigern, indem man häufiger aufsteht und bei den vielen täglichen Telefonaten gerne auch ein paar Schritte geht.

Langsam abnehmen

Bedacht und gesund Abnehmen ist nicht nur gesünder, sondern wird auch auf lange Sicht effektiver an der Gewichtsschraube drehen. Vier Kilogramm pro Monat abnehmen sollten hierbei das Maximum sein, damit dem Jo-Jo Effekt entgegen gewirkt wird. Zu schnell die Kalorienzufuhr zu stoppen signalisiert dem Körper eine mögliche “Hungersnot” und die bestehenden Fettpölsterchen werden herangezogen - soweit so gut - jedoch werden nach einer Diät und der damit verbundenen Essgewohnheiten diese Reserven rasant gefüllt und das alte Gewicht pendelt sich viel zu schnell wieder ein. Daher sollte man auf eine langsame, dauerhafte und ausgewogene Ernährungsumstellung achten.

Unterstützend bei einer bewussten Ernährung in Kombination mit sportlicher Betätigung sind oftmals Nahrungsergänzungsmittel, die den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen ausstatten. Entdecken Sie die hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel von EXVITAL für verschiedene Lebenssituationen.

Zuletzt angesehen